Inhaltsverzeichnis Liste

…zweimal im Monat neu….

EUROPA

Frankreich

Grenoble: Magnan, Pierre, Ummauerte Welt, 1953 – 333 S.

Auvergne: Tessa de Loo, Schönheit, komm…, 1996 – 126 Seiten

Bordeaux: Mauriac, Francois, Fleisch und Blut, Bertelsmann Lizenzausgabe 1954, 208 Seiten

Dünkirchen: van der Meersch, Maxence, Das Haus in den Dünen, 1949, 216 Seiten

Paris – Limoges: Sagan, Françoise, Ein bißchen Sonne im kalten Wasser, Bertelsmann Lesering (o.J.), 220 Seiten

Karte 20 Paris im Jahre 1819 : de Balzac, Honoré, Vater Goriot, Agrippina-Verlag Wiesbaden, o.J. 219 Seiten

Karte 22: Großraum Paris: de Maupassant, Guy, Die vertane Schönheit, dtv-Verlag, 2000, 201 Seiten

Karte 30a und 30b: Paris 1984: Süskind, Patrick, Die Taube, Diogenes-Verlag, Zürich, 1987, 100 Seiten

Karte 32: Burgund: Echikson, William, „Die Sterne Burgunds“, Knaur-TB, 1998, 368 Seiten

Karte 44: Paris, La Chamade von Francoise Sagan, 1965, 159 Seiten

Karte 53: Paris 1995 – Vargas, Fred, „Die schöne Diva von Saint-Jacques“, dt. 1997, 287 S.

Karte 54: Paris: Aretz, Getrutde, Liselotte von der Pfalz, Stuttgart 1921

Karte 60/61: Le Mans und Umgebung – Maurer, Daphne du, Der Sündenbock, Gütersloh, 1959, 442 Seiten

Deutschland

Thüringen: Durst-Benning, Petra, Die Glasbläserin, 2002 –  496 Seiten

Die Mosel: Spoerl, Heinrich, Wenn wir alle Englein wären, in: Ehe auf Reisen, Deutsche Buchgemeinschaft 1950, 128 Seiten

Schwarzwald: Bromfield, Louis, New Yorker Legende – 126 Seiten (s. auch USA)

Weihenstephan und Bitburg: Thömmes, Günther: Der Bierzauberer,  2008, Teil 1

Köln: ders. Der Bierzauberer, Teil 2, 374 Seiten

Karte 39 – München: Mann, Thomas, Gladius Dei, in „Der Tod in Venedig und andere Erzählungen“, Frankfurt, 1954, S. 231 – 248

Karte 54: Heidelberg: Aretz, Getrutde, Liselotte von der Pfalz, Stuttgart 1921 (siehe auch Paris)

Griechenland

Athen: Zierer, Otto, Klassischer Tag – 140 S.

Athen: Schenzinger, Karl, Atom – Teil 1, 1954 – 87 Seiten

Karte 16 Der Peloponnes: Trelawny, Edward John, Letzte Sommer, btb-Taschenbuch 1998, S. 145 – 223

UK London: Cronin, A.J., Die Dame mit den Nelken, Bertelsmann-Lesering 1954 – 241 S. (siehe auch USA)

Karte 15 kreuz und quer durch England: Graham, Winston, Marnie, Bertelsmann Lesering (o.J.), 284 Seiten

Karte 17 London: Camilla Way, Schwarze Sommer, Rohwolt Taschenbuch, 2008, 204 Seiten

Karte 24: Wales, Cadair Idriss:  North, Will, Am Ende des Weges, Heyne-TB, 2007, 384 Seiten

Karte 28a Nordengland und 28b Das Empire 1760: UK: Sobel, Dava, Längengrad, btb-TB, 1998, 230 Seiten Karte 45: Surrey: Gallo, Armando, Genesis, Köln 1978, 153 Seiten

Österreich

Cronin, A.J., Flucht aus der Angst – 159 S.

Greene, Graham, Der Dritte Mann, 1952 – 221 Seiten

Karte 19 Wien 1910 Bergius, C.C., Schakale Gottes, Goldmann TB, 1980, 320 Seiten (siehe auch Polen)

Schweden

Stockholm: Dahl, Arne, Böses Blut – 360 S.

Nordschweden: Lagerlöf, Selma, Das Mädchen vom Moorhof – 123 S.

Karte 50: Scholten, Daniel, Der zweite Tod, Goldmann-TB, 2008, 350 Seiten

Russland

Puschkin, Alexander, Dubrowski, 1949 – 124 S. Tolstoi, Leonid, Sewastopol im Dezember, in: Leo Tolstoi, Erzählungen (1992) – 20 Seiten

Karte 34: Russland: Tolstoi, Leonid, Familienglück, in: Leo Tolstoi, Erzählungen (Reclam 1992) – 122 Seiten

Holland

Marini, Lorenz, Der Tulpenmaler – 351 Seiten

Karte 21: Amsterdam: Liss, David, Der Kaffeehändler, btb-Taschenbuch, 2007, 478 Seiten

Italien

Pisa: Trelawny, Edward John, Letzte Sommer, btb-Taschenbuch 1998, S. 35 – 143

Karte 31: Römisches Imperium 46 v. Chr.: Cicero, Drei Reden vor Cäsar, Reclam, 1993, 64 Seiten

Karte 48: Rom und Süditalien 310 v. Chr: Zierer, Otto, „Aussaat im Erdkreis“

Portugal

Karte 37: Mittelmeer, Schneider, Reinhold, Geschichte eines Nashorns, in Erzähler des 20 Jahrhunderts, Bertelsmann, ca. 1965

Karte 41: Nord-Portugal: Fielden, Christopher, Ein Glas Port in Ehren, aus „Der Weinbetrug“, Cham 1991, S. 147 – 166

Karte 49: Lissabon 1506: Zimler, Richard, Der Kabbalist von Lissabon, rororo TB, 1999, 429 Seiten

Spanien

Karte 47: Rund um Spanien per Schiff: Forester, C.S, Mr. Midshipman Hornblower, in: Der junge Hornblower, 1960

Balearen

Karte 58: Mallorca: Sand, George, Ein Winter auf Mallorca – 198 S.

Polen

Karte 18 Tschenstochau 1910: Bergius, C.C., Schakale Gottes, Goldmann TB, 1980, 320 Seiten (siehe auch Österreich)

Türkei

Karte 55 und 56: Segeln in der Bucht von Marmaris, Forester, CS, „Hornblower and the Atropos“, Bertelsmann, 1960

Europa www.stepmap.de Landkarten-Editor

StepMap Europa

 

AFRIKA

Marokko

Karte 23: Marrakesch: Canetti, Elias: Die Stimmen von Marrakesch, Süddeutsche Zeitung, 2004, 110 Seiten

Ägypten

Karte 42: Ceram, C.W., Das Buch der Pyramiden, in „Götter, Gräber und Gelehrte“ Bertelsmann Lesering, ohne Jahr, ca. 1968, S. 103 – 294

NORDAMERIKA

USA

New York: Bromfield, Louis, New Yorker Legende – 126 Seiten (siehe auch Deutschland)

Vermont: Cronin, A.J., Die Dame mit den Nelken, Bertelsmann-Lesering 1954 – 241 S. (Siehe auch UK)

Hanford, Oak Ridge, New Mexico: Schenzinger, Karl, Atom – Teil 3, 1954 – 123 S.

Karte 14: Utah, Colorado, Arizona: Lopez, Barry: In der Wüste, aus In der Wüste. Am Fluss, btb-Taschenbuch, 2002, S. 11-68

Karte 29: Alabama: Ellison, Ralph, Flying Home und andere Erzählungen, rororo-TB, 2001, 220 Seiten

Karte 33: Karibik: Hobhouse, Henri, „Zucker“, in: „Fünf Pflanzen verändern die Welt“, dtv, 1997, 87 Seiten

Karte 35: New York und Long Island: Berg, Günter; Wittstock Uwe (Hrg), „Harte Bandagen“, München 1997

Karte 36: Great Lakes: „John Maynard“ von Theodor Fontane und „The Wreck of the Edmund Fitzgerald“ von Gordon Lightfoot

Karte 43 – USA 1916: Lardner, Ring, Champion, in Berg, Günter; Wittstock Uwe (Hrg), „Harte Bandagen“, München 1997

Karte 57: McGerr, Patricia, Wer war das Opfer, 1977, Heyne TB, 124 Seiten

Mexiko

Ceram, C.W., Das Buch der Treppen, in „Götter, Gräber und Gelehrte“,  S. 439 – 560

Kuba

Karte 55: Kuba 1920- Mayra Monterez, Wo Aida Caruso fand, 1998

SÜDAMERIKA

Argentinien

Karte 46: Saint-Exupery, Antoine de, Nachtflug, 122 Seiten, 1974

ASIEN

Japan

Karte 51:Japan 1896-1899: Erinnerungen des Bankiers Franz Urbig, 87 S.

Libanon

Kienzle, Ulrich, Abschied von 1001 Nacht – 350 S.

Indien

Himalaya: Ley, William: die Starfield-Company, Fortsetzungsroman in der Württembg. Illustrierten, Ausgaben Nr. 3, Nr. 10, Nr. 12 / 1929 – 9 S.

Thailand

Petri, Helmut: Der Tiger von Xieng-Mai, Recklinghausen 1963, 102 Seiten

Tibet

Karte 40: Tibet, Hedin, Sven, Wildes heiliges Tibet, Reclam 1954, 76 Seiten

Malaysia

Bergius, C.C., Roter Lampion – 408 S. (siehe auch Auf See)

AUSTRALIEN

Australien

Bertram, Hans, Flug in die Hölle – 219 S.

VERSCHIEDENE SCHAUPLÄTZE

Karte 12: Mittelmeer – Chirbes, Rafael: Am Mittelmeer, Diana-Verlag München 2003, 124 Seiten

Die Universitäten der Welt –  Schenzinger, Karl, Atom – Teil 2, 1954 – 160 S.

Pompeji, Troja, Knossos: Das Buch der Statuen in: Ceram, C.W., Götter, Gräder und Gelehrte, Bertelsmann Lesering, ohne Jahresangabe, ca. 1955, 108 Seiten

Karten 25 und 26: England – Helgoland – Hamburg 1809/1810: Woodman, Richard, Unter falscher Flagge, Ullstein-TB, 1998, 238 Seiten

Karte 27: Das Heilige Land und Ägypten 1930: Löwe, Fritz, Unter der Sonne des Südens, Pons-Verlag, Berlin, 1930, 127 Seiten

AUF SEE

Karte 38: Antwerpen-Toulouse-Dakar: Traven, B., Das Totenschiff, 1970 – 227 S.

Amsterdam – Genua – Port Said: Bergius, C.C., Roter Lampion – 408 S. (siehe auch Malaysia)

Karte 55 und 56: Mittelmeer – Forester, C.S., „Hornblower and the Atropos“, Bertelsmann 1960

Leopolds_Leselampe@web.de

43 Gedanken zu “Inhaltsverzeichnis Liste

  1. Was ein Dachboden so hergibt. Eine schöne Arbeit. Danke!
    Einige der erwähnten Bücher besass ich füher einmal.
    Eines inspirierte zu einem Titel im Blog Hinterindien: Götter, Geister und Gelehrte

    Gefällt mir

  2. Das klingt nach einem sehr schönen Projekt (so nenne ich solche Vorhaben immer). Toll, gefällt mir. Und damit ist auch meine Frage beantwortet, wie du an die Bücher kommst. LG, Franka

    Gefällt mir

  3. Das klingt nach einem Traum von Dachboden 🙂 Eine spannende Literaturzusammenstellung ergibt das. Hier werde ich gern wieder vorbeischauen und – wenn’s recht ist – würde ich dich gern in meine Blogroll aufnehmen. Viele Grüße Anna

    Gefällt mir

  4. Hallo Anna, gerne darfst Du mich in Deine Blogroll aufnehmen. Die Zusammenstellung ist tatächlich höchst individuell, es sind viele mittlerweile vergriffene Bücher dabei, aber jedes Genre und fast jedes Alter. Vielleicht stelle ich „irgendwann“ mal ein Foto rein. Grüße Leo

    Gefällt mir

  5. Hallo Leo,
    vielen herzlichen Dank für Deinen netten Kommentar auf meinem Blog. Es hat mich sehr gefreut!
    Diesen Seite hier finde ich allerdings auch sehr interessant. Die mysteriösen Dachbodenschätze… Hättest Du was dagegen, wenn ich in meinem Blog ebenfalls eine kleine Beschreibung Deines hier als „Fundstücke im Netz“ veröffentliche?
    Viele Grüße
    Daniel

    Gefällt mir

  6. Das finde ja ein spannendes Thema, das du verfolgst. Die Geografie widergespiegelt in der Literatur. Welch ein Zufall, ich lese gerade Micheners Roman „Alaska“ und sein Werk „Texas“, da ich darüber bloggen möchte. Michener macht quasi die Geografie zur Hauptperson dieser beiden Werke.
    Happy weekend.
    Greetings from the Norfolk coast
    Klausbernd

    Gefällt mir

      • Ja, das macht er in fast allen seinen Büchern. Ein wenig musst du dich noch gedulden, der schreibt ja dicke Schinken, unter fast tausend Seiten geht`s bei „Alaska“ und „Texas“ nicht ab. Aber ich arbeite ich mich vor, wie gesagt bin bei „Alaska“ – die Arktis ist mein Spezialgebiet. Jack London beschreibt auch raue Gegend in „White Fang“ und all die Klondike-Goldrausch-Bücher …
        Hab `ne feine Woche.
        Gruß
        Klausbernd

        Gefällt mir

  7. Ein ganz tolles Projekt, das Du da hast. Ich fürchte nur, es wird wieder an der mangelnden Zeit liegen, um es so richtig mitverfolgen zu können. Aber nochmals. Eine super Idee, die Du da hattest.
    LG Gabi

    Gefällt mir

  8. Hallo Gabi,
    danke für das Lob. Jaja, die Zeit, das ist schon was. Ich sehe bei mir, dass ich immer irgendwo Abstriche machen muss, leider. Nicht nur, dass man so viele schöne Blogs lesen könnte, sondern auch beim Schreiben der Beiträge. Bis jetzt schaffe ich ja noch jede Woche einen Beitrag. Aber ich bewundere einige, die mehr und/oder längere Beiträge schreiben als ich. Jeder muss sehen, wie er mit den 24 Stunden zurecht kommt, und das ist manchmal echt hart. Aber nochmal: willkommen auf meinem Blog. Grüße. Leo

    Gefällt mir

    • Ja, ich bewundere es auch immer, wie viel manche Leute in ihren Blogs schreiben. Manchmal hab ich das gefühl, manche haben „längere“ 24 Stunden als ich. 🙂 Aber mir gehts wie Dir. Lese ich in den anderen Blogs, komme ich nicht zum selber schreiben. Schreibe ich, komme ich nicht zum lesen. 🙂
      Aber Du hast Dir hier was tolles vorgenommen und warst ja such schon sehr fleißig. Und vielleicht schaffe ich es ja doch mal, hier zu stöbern. Nur, ich mache nicht gerne lehre Versprechungen, die ich dann vielleicht nicht einhalten kann. 🙂
      LG Gabi

      Gefällt mir

      • genau deswegen ist es mir wichtig, dass ich mich auf eine Sache fokussiere. Ich schreibe die Beiträge so 3-4 Wochen im Voraus (mit der WordPress-Funktion „planen“). So habe ich keinen Zeitdruck. Aber ich kann nicht auf aktuelle Themen / Texte eingehen. Und ich kann auch nicht über andere Dinge bloggen – einerseits leider, andererseits habe ich nach einem dreiviertel Jahr so langsam hier meinen Stil gefunden. Und den will ich jetzt auch eine Zeitlang pflegen.
        Grüße und noch einen schönen Sonntag. Leo

        Gefällt mir

      • Finde ich gut, so wie Du das machst. Ansonsten verzettelt man sich zu viel.
        Dir auch noch einen schönen Sonntag. Ich schmelze gerade dahin. Draußen 37 Grad und in der Wohnung 32! 😦
        LG Gabi

        Gefällt mir

  9. Wow, wenn das mal kein wunderbares Thema für einen Blog ist! Ich bin echt begeistert. Oh, ich fürchte, ich werde hier viel Stöberzeit verbringen. Die Idee mit den Schauplätzen ist echt grandios. Ich liebe es, Bücher zu lesen, die an Orten spielen, die ich kenne, aber das ganze auf einer Karte festzuhalten – richtig gut. Eine mehr, die sich auf deine Beiträge freut!
    Liebe Grüße
    Mareike

    Gefällt mir

    • Hallo Mareike, danke für das Kompliment. Leider kenne ich die wenigsten Schauplätze, über die ich hier schreibe und freue mich über Kommentare von Lesern, die dann sagen können: Ja, das ist toll eingefangen, oder Nein: das ist Quatsch. Auch beim Lesen gibt es Orte, die zufällig reingeplatscht wurden und Orte, die ein eigenes Leben entwickeln. Kurz: Ich hab Spass und neue Ideen. Und solange geht es weiter. Herzliche Grüße. Leo

      Gefällt mir

  10. Was kann man dazu noch sagen.Es ist immer berauschend, plötzlich in eine andere Welt einzutreten.
    Ich sammle selbst alte Aufnahmen und Bücher, d.h., habe gesammelt. Jetzt bin ich an einen Puinkt angekommen, wo ich sage:Schluß Von den ca.700 Büchern habe ich im Laufe des Lebens mindestens 680 gelesen, jetzt schreibe ich. Und Musikaufnahmen ab ca, 1918, Jazz,Oper, Operetten, Unterhaltung, Schlager – irgendwann stößt man auch da an eine Grenze. Aber wenn ich so einen Dachboden erben würde – da würde ich vor Freude fast den Verstand verlieren.Ich kann mich noch an Bücher erinnern, die meine Mutter zu Weihnachten bekam, wo man zu der damaligen Zeit noch die Seiten aufschneiden mußte. Aber ich wünsche Allen ganz viel Freude, Spaß und Unterhaltung und über Wissenwertes zu lesen. Und sich dann untereinander darüber auszutauschen. Herzl. Grüße, Lewi

    Gefällt mir

    • Hallo und willkommen auf meinem Blog. Ja, berauschend ist das richtige Wort. Denn ich habe Bücher entdeckt, auf die ich sonst niemals gestoßen wäre. Aber klar, da kommt dann die Sache mit dem Prioritäten setzen. Um die Musik habe ich mich leider noch gar nicht gekümmert. Zumindest ist genug Material da, um den Blog noch lange weiter zu führen. Herzliche Grüße. Leo

      Gefällt mir

      • Es wird Dir bestimmt noch unglaublich viel Freude bereiten. Aber wie Du schon bemerkt hast, Prioritäten setzen. Man verzettelt sich sehr schnell. Ich verliere auch manchmal die Übersicht. Jetzt habe ich eine intensive Lesephase mit sehr viel Geschichte aus dem vergangenenJahrhundert (das derzeitige ist ja auch nicht besser) und habe die Musik vernachlässigt. Aber egal.Es ist spannend und macht Spaß und Freude. Und man ist überrascht, was es so alles gibt…. Glückwunsch. Gehe es ruhig an. LG Lewi

        Gefällt mir

  11. Hallo Leopold, schön, dass du bei mir vorbeigeschaut hast, so bin ich auf dein wunderbares Blog aufmerksam geworden. Habe schon mal geschnuppert und Karten geschaut. Tolle Idee! Und tolle Umsetzung! Zu gern wüsste ich ein bisschen mehr über den, dem der Dachboden mal gehörte, und den, der jetzt darin herumrümpelt… Fragen kann man ja mal, dachte sich eine Geschichten-Süchtige. 😉 Wie auch immer: Ich komme bestimmt wieder hierher.

    Gefällt mir

    • Hallo Maren, danke für dein Interesse. Viel zu erzählen gibt es da aber gar nicht. Als das Haus von Verwandten verkauft werden mußte, habe ich rausgehandelt, dass ich die Bücher und Schallplatten übernehme. Dann habe ich sie mit meiner bestehenden Sammlung zusammen geführt. Jetzt steht alles in Kisten verpackt in der Garage. Und anstatt sie auszupacken, rümple ich, lese und blogge drüber. Das ist eigentlich schon alles. Grüße. Leo

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s